Wickelbody

 

Was trägt ein Säugling unter dem Strampelanzug?

Wickelbody – Mit der Vorfreude auf das Baby steigert sich auch die Begeisterung beim Kauf der kleinen Bekleidungsstücke. Viele Teile sind flauschig, niedlich, pastellig oder bunt. Aber sind sie auch praktisch, wenn es darauf ankommt? Insbesondere die Kleidung, die direkt mit der Haut in Berührung kommt, muss durch Funktion überzeugen.

Zu keiner Zeit in seinem weiteren Leben, als in den ersten Monaten nach der Geburt, wird ein Säugling wieder so häufig an- und ausgezogen. Es gibt immer Verschmutzungen, die zu beseitigen sind oder auch z. B. zahlreiche Arztbesuche. Jede hier stattfindende Vorsorgeuntersuchung verlangt eine vollständige Entkleidung des Babys. Ist der Strampler noch schlicht nach unten abzulegen, beginnt mit Pullover und Unterwäsche das Ausziehen über den Kopf. Dieser Weg wird von Babys überhaupt nicht geschätzt. In der Regel beginnt hier der lautstarke Protest. Mutter oder Vater werden immer aufgeregter und bemühter das Kleidungsstück schnell auszuziehen. Eine echte Erleichterung bietet in dieser Zeit der Wickelbody.

 

 


Was ist der Unterschied zwischen Body und Wickelbody?

Wickelbody Test - Wickelbody kaufen

 

Der größte Unterschied besteht darin, dass er nicht über den Kopf aus- oder angezogen werden muss.

Beide Teile sind die Einheit aus Hemd und Schlüpfer. Da gerade die Kleinsten noch nicht in der Lage sind ihren Temperaturausgleich selbst zu regeln, muss dies über die Kleidung passieren. Ein Hemdchen allein verrutscht aus dem Schlüpfer, gelangt evtl. in die Windel oder legt Bauch und Rücken frei. Beim Wickelbody oder Body kann dies nicht passieren und der kleine Körper ist vor wechselnden Temperaturen oder feuchten Kleidungsbereichen geschützt.

Im Gegensatz zum Body muss der Wickelbody jedoch nicht über den Kopf gezogen werden. Er wird nur weit auf der Bauchseite geöffnet.

 


Wie wird ein Wickelbody aus- oder angezogen?

Der Wickelbody besteht selbstverständlich aus einem Teil. Er kann, während der kleine Liebling noch zufrieden ist, bereits weit geöffnet auf der Wickelunterlage ausgebreitet werden. Zu diesem Zweck ist die Vorderseite in der Art eines Kimonos aus zwei reichlich überlappenden Frontstücken gearbeitet. Zum An- oder Ausziehen genügt der Ablauf wie bei einer Jacke. Der Weg über den Kopf ist nie nötig.

Gerade bei Neu- oder insbesondere Frühgeborenen ist das Verhältnis des Köpfchens zum Körper noch sehr ungleich. Da ist es eine große Erleichterung, wenn das Baby gut gestützt einfach auf dem Wickelbody abgelegt wird. Die Hände der Eltern müssen sich nicht um die Lage der Kleidung kümmern.

Das sehr flexible Material gibt ausreichend nach, so dass die Ärmchen bequem durch die Ärmel gelangen. Über Schleifen oder Druckknöpfe lassen sich die beiden Frontstücke rasch schließen. Auch der offene Schritt wird wieder per Druckknopf geschlossen.


Wie hilfreich ist ein Wickelbody unterwegs?

Wickelbody Bio - Body für Baby

 

Es kommt so häufig vor, dass unterwegs der Nachwuchs mit einer frischen Windel versehen werden muss. In dieser Lage ist der Wickelbody deutlich im Vorteil gegenüber dem Standardbody. Der gesamte Oberkörper bleibt vollständig bedeckt, da ja nur der untere Schrittbereich zu öffnen ist. Es entfällt das oft so störende Hantieren mit der festen Vorder- und Rückseite. Ein so durchzuführender Windelwechsel gelingt sowohl im Kinderwagen als auch auf einer Spieldecke im Freien oder z. B. auf dem Rücksitz des Autos.

Je weniger am Säugling bewegt werden muss, um so einfacher ist der Vorgang.

 


 

Welches Material und welche Größen werden für einen Wickelbody angeboten?

Am besten für die zarte Haut ist der Wickelbody zu 100 % aus Baumwolle oder aus einem Wolle-Seide-Gemisch. Diese beiden Stoffe sind besonders atmungsaktiv und temperaturausgleichend. Feuchtigkeit wird vom Körper abtransportiert. Wäsche, die direkt auf der Haut liegt, muss schadstofffrei sein. Eine Zertifizierung, z. B. nach Oeko-Tex Standard 100, bringt die entsprechende Sicherheit.

Im Alter von 0 – 12 Monaten ist der Wickelbody einfach die beste Lösung für Eltern und Kind beim Wechsel. Selbst sehr unerfahrene, ungeschickte oder vorsichtige Hände können hier einfach nichts falsch machen.

Der Wickelbody wird zum Teil bereits ab der Größe 48 angeboten, was ihn besonders tragbar auch für Frühgeborene macht. Bis zur Größe 92 gibt es eine große Auswahl.

 


Wie wichtig sind Halsausschnitt und Ärmellänge am Wickelbody?

Die überlappenden Frontteile bilden mittig einen leichten V-Ausschnitt. Der Hals hat viel Platz und nichts scheuert an der feinen Haut. Passend zur Jahreszeit wird ein Wickelbody mit langen oder kurzen Ärmeln verkauft. Sie sind in der Mehrheit in Raglanform geschnitten, so dass auch in der Achsel keine Nähte Druck ausüben können.

Ein feiner Saumabschluss (meistens in einer Kontrastfarbe) ziert den in Feinripp, Interlock-Jersey oder Single-Jersey genähten Wickelbody. Dies gibt den dort angesetzten Schleifen und Druckknöpfen den nötigen Halt.

 


 

Bornino Wickelbody Langarm

€ 5,99*inkl. MwSt.
*am 18.10.2019 um 12:51 Uhr aktualisiert

 

 

 

 

weiter zur Kategorie > Matschhosen < > Kinderschwimmwesten < oder > Kinderbetten <

Inhaltsverzeichnis